19.11.2020 | FRÜH „Em Golde Kappes“

Hügg ens flöck jet Kölsch geliert

Wenn die neue Session mit dem Motto "Nur zesamme sin mer Fastelovend” losgeht, werden Sie ganz genau wissen, warum es "Do han ich för der Pitter gesaht" (statt: Do han ich zom Pitter gesaht) heißt und natürlich "Levve" statt "Lävve" (denn das ist ein vom Düsseldorfer Platt entnommenes Wort).

Genießen Sie zwei Stunden Kölsch!

Karten gibt es ab 01. September 2020 bei der Akademie för uns kölsche Sproch

Einlass ab 18 Uhr, Beginn 20 Uhr
Ticketpreis: 15 Euro pro Person

Letzte Gelegenheit: 23. November 2020

 

 

 

Alle Rundgänge
Tour schließen
Bitte klicken um die Location zu wechseln You are about to leave the VR Tour
Zurück zur Rundgang